Was werden Sie lernen?


Achten Sie auf Ereignisse

Unterstützungs- und Widerstandsstufen/Linien

Schreiben eines Journals

Ihre Ziele im Blick behalten

Das Wichtigste, was man über den Online-Handel verstehen sollte, ist, dass Währungen immer paarweise gehandelt werden. Nehmen wir zum Beispiel das EUR/USD-Paar. Die Währung auf der linken Seite wird als “die Basis” bezeichnet, während die Währung auf der rechten Seite als “der Counter” bezeichnet wird. Weltweit gibt es mehr als 100 Währungspaare, die gehandelt werden können. Der Devisenmarkt ist der größte der Welt mit viel Geld, das täglich den Besitzer wechselt.

Um erfolgreich im Online-Handel Markt zu handeln, ist es wichtig, die Ereignisse zu verstehen, die für den Wechselkurs einer Währung am wichtigsten sind. Bei der Bestimmung des Wechselkurses spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, wie z.B. Zinsen und Inflationsraten, politische Umwälzungen und wirtschaftliche Gesundheit. Einschließlich makroökonomischer Daten wie dem Anstieg der Zinssätze durch die Zentralbanken oder der Arbeitslosenquote eines Landes oder politischer Konflikte innerhalb des Landes. Mikroökonomische Daten wie Quartalsberichte hingegen haben keinen Einfluss auf den Markt als solchen. Die wichtigsten Ansätze zur Analyse der Bewegungen im Online-Handel Markt sind die fundamentale und technische Analyse.

Im Online-Handel ermöglicht die Hebelwirkung Händlern, Transaktionen mit größeren Geldbeträgen durchzuführen, als sie auf ihrem Konto haben. Dies führt zu deutlich höheren Renditen, da es die Gewinne vergrößert. Marktes.Online bietet seinen Händlern wettbewerbsfähige Spreads zum Handeln mit Hebelwirkung.

Der Hebel wird als Verhältnis ausgedrückt und bestimmt die Mindestmarge. Bei einem Hebel-Verhältnis von 50:1 müssen Sie beispielsweise nur 2% des Gesamtwertes eines geplanten Geschäfts auf Ihrem Konto verfügbar haben. Dieser wird berechnet als 1 geteilt durch 50, was 0,02 oder 2% entspricht.

Der Trick ist zu verstehen, dass Hebelwirkung auch ein zweischneidiges Schwert ist. Denn während die Hebelwirkung die Fähigkeit der Händler, Gewinne zu erzielen, erheblich erhöht, kann sie auch gegen die Händler wirken. Wenn sich ein Währungspaar beispielsweise in eine andere Richtung bewegt, als Sie spekuliert haben, kann der Hebel potenzielle Verluste verstärken.

Dies unterstreicht die Notwendigkeit für Händler, den Online-Handel Markt gründlich zu verstehen, bevor sie sich für einen Handel entscheiden. Es hilft Ihnen zu erfahren, ob es sich lohnt, Ihre Transaktionen zu hebeln und um wie viel. Die Option ist immer verfügbar, aber auch riskant.

Eines der attraktivsten Merkmale des Handels im Online-Handel Markt ist, dass er 24 Stunden am Tag geöffnet ist, so dass Händler während der normalen Geschäftszeiten, nach der Arbeit und sogar mitten in der Nacht Zugang zum Finanzmarkt haben. Möglich wird dies durch die Aufteilung des Marktes in die europäischen, asiatischen und nordamerikanischen Handelstage.

So beginnt beispielsweise nach Ablauf eines Wochenendes die Aktivität auf den asiatischen Märkten, wenn die Tokioter Kapitalmärkte live werden. Die asiatischen Märkte laufen von 23 bis 8 Uhr GMT. Später am Tag, gerade als die asiatischen Märkte kurz vor dem Abschluss stehen, übernimmt die europäische Sitzung von 7 bis 16 Uhr GMT. Dies überschneidet sich mit der nordamerikanischen Sitzung, die von Mittag bis 20 Uhr GMT beginnt.

Für Händler ermöglicht es die Natur des globalen Währungsmarktes, auf aktuelle Nachrichten über den Währungsmarkt zu reagieren, wenn es darum geht, die Gewinne zu maximieren. Online-Handel ist daher ein spannender und schneller Weg, um bedeutende Renditen zu erzielen und Teil eines globalen Finanzunterfangens zu werden.